Studserv.de
             Das Studentenportal
Umzugscheck | Geschenkideen | Geld sparen | Telefontarife | Geld verdienen
Private Krankenversicherung TarifbeispieleBeispiele für Tarife wichtiger Versicherungen, Angebot einholen
Nuetzliches
Donnerstag, 23. Mai 2019 Aktion: Gratis Mobiltelefon & 50 Freiminuten! 80 Studenten online  
  INDEX

 » Studium
 » Studentenleben
 » Community
 » Karriere
 » Reisen
 » Netlife
 » News
 » Nützliches
    - Umzugscheckliste
      - Die Neue
      - To Do's
      - Kleines ABC
    - Geschenkideen
    - Geld
      - Geld verdienen
      - Geld schulden
      - Geld sparen
         - Apotheken
         - Banken
         - Versicherung
         - Tarifrechner
         - Stromanbieter
         - Telefon
         - Postdienste
    - Bußgeldkatalog
       - Gefahr Alkohol
       - Erste Hilfe

  Preisvergleich für Studenten
Ferien  Ferienzeit:     Jugendherbergen     Hotels    Mietwagen


Private Krankenversicherung

Versicherungsvergleich mit einem TarifrechnerBedeutung und Leistungen wichtiger Versicherungen inkl. entsprechender Versicherungsrechner werden auf diesen Seiten vorgestellt. Hier wird die private Krankenversicherung, kurz PKV, behandelt.

» Versicherungen und Versicherungsrechner
Private Krankenversicherung (PKV)

Es gibt einerseits die gesetzliche Krankenversicherung, kurz GKV, andererseits die private Krankenversicherung, kurz PKV. In Deutschland stehen versicherungsfreien Personen rund 50 private Krankenversicherungen zur Auswahl ...

Die private Krankenversicherung ist offen für Selbstständige, Freiberufler, Studenten, Beamte sowie für Angestellt und Arbeitnehmer, deren Einkommen über der Versicherungspflichtgrenze (derzeitiges Jahresbrutto 46800 Euro) liegt. Aktuell haben sich ca. 8,2 Millionen für die PKV entschieden.

Informationen über die private Krankenversicherung Bei der privaten Krankenversicherung können verschiedene Teilversicherungen differenziert werden. Die eigentliche Hauptversicherung ist die sogenannte Krankheits-Vollversicherung. Sie kommt europaweit unbegrenzt und weltweit für einen Monat für ambulante und stationäre Behandlungen durch Ärzte und Zahnärzte auf. Je nach Tarif (Basistarif bis Komforttarif) unterscheiden sich die Leistungen etwa im Bereich Einbettzimmer/Zweibettzimmer/Mehrbettzimmer, Belegarzt/Wahlarzt/Chefarzt, Prozente für Zahnbehandlungen. Bestimmte Leistungen können auch von gesetzlich Versicherten als Krankenzusatzversicherung in Anspruch genommen werden.
Als Ergänzung kann ein Krankentagegeld abgeschlossen werden, so dass im Fall einer Arbeitsunfähigkeit ein Ausgleich zum Einkommen gewährleistet ist. Ähnlich übernimmt das Krankenhaustagegeld bei einem Aufenthalt im Krankenhaus eine je nach Vertrag auch zeitlich unbegrenzte Zahlung. Der Abschluss einer Auslandskrankenversicherung ermöglicht u.a. weltweiten Schutz, die Übernahme eventuell anfallender Rücktransportkosten, Überführungskisten im Todesfall, Bestattungskosten im Ausland. Daneben kann die Krankenvollversicherung auch z.B. durch einen Zahntarif oder einen Kurtarif aufgestockt werden.

Die gesetzliche wie die private Krankenversicherung ist seit 1995 an die Pflegeversicherung gekoppelt. Nach einer Vorversicherungszeit von 5 Jahren darf der Beitrag den gesetzlichen Höchstbetrag jedoch nicht übersteigen. Angeboten werden daneben auch die Pflegezusatzversicherung für ein Pflegetagegeld und die Pflegekostenversicherung für den Ersatz nachweisbarer Pflegekosten.
Eine Pflegerentenversicherung bzw. Pflegerentenzusatzversicherung kann nur im Rahmen einer Hauptpolice wie einer Kapitallebensversicherung oder einer Risikolebensversicherung abgeschlossen werden - je nach Grad der Pflegebedürftigkeit zahlt sie eine lebenslange Rente oder eine Rente bis zum Laufzeitende.

Seit Juli 1994 muss die private Krankenversicherung einen Standardtarif entsprechend den Leistungen und zu maximal dem Höchstbetrag der GKV anbieten. Erst ab mindestens 10-jähriger Versicherungszeit in der PKV ist ein Wechsel in diesen Tarif möglich. Gleiches gilt für Personen in der Rente ab 65 Jahren, Personen ab 55 Jahren ("Vorruhestand") mit einem Einkommen unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze und Personen unter 55 Jahren, die neben einem Einkommen unter der Jahresarbeitsentgeltgrenze bereits eine gesetzliche Rente oder beamtenrechtliche Versorgung erhalten.

Eine private Krankenversicherung kann den Versicherungsnehmern nicht kündigen. Versicherte haben dagegen das Recht zu wechseln. Als problematisch wird jedoch im Allgemeinen die fehlende Möglichkeit zur Mitnahme der gesetzlich vorgeschriebenen 10-prozentigen Altersrückstellung angesehen.
Im Gegensatz zu den Beiträgen für die gesetzliche orientiert sich die private Krankenversicherung am Alter und Gesundheitszustand der Versicherten. Grundsätzlich gilt: Je niedriger das Eintrittsalter, desto geringer die Beiträge. Ergibt die Gesundheitsprüfung Vorerkrankungen oder Gesundheitsrisiken werden Risikozuschläge fällig.

Die Beiträge für die private Krankenversicherung können bei der Einkommensteuer als Sonderausgaben bzw. Vorsorgeaufwendungen angegeben werden. Arbeitnehmer und Beamte können für alle Sonderausgaben einen jährlichen Höchstbetrag von 1500 Euro, Selbstständige von 2400 Euro ausschöpfen.

Versicherungen für Gesundheit & Krankheit, Unfall, Berufsunfähigkeit, Tod

· Gesetzliche Krankenversicherung (GKV)
· Krankenzusatzversicherung (Zahnzusatzversicherung, Krankenhaustagegeld, Kurtarif)
· Private Krankenversicherung (PKV)

· Unfallversicherung
· Risikolebensversicherung
· Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)
  VERSICHERUNGEN
Auch für Studenten sind Versicherungen wichtig.

Besonders im Bereich Altersvorsorge gilt: Mit kleinen Beträgen früh starten, lohnt sich!
» Versicherungsrechner

Rentenversicherung für die private Rente

Rentenversicherung (Riesterrente, Rüruprente / Basisrente)


Berufsunfähigkeitsversicherung

Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU-Rente)


Private Krankenversicherung

PKV - Private Krankenversicherung
  LINK-TIPPS


Smap | Bookmarken | Link us | Newsl. | Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung | Werbung | Disclaimer | Partner

Mach Studserv.de zu Deiner Startseite!

Studentenportal für Studium und Karriere
© Studserv.de für Studenten & Studium 2000 - 2019 


Nutzungsbedingungen