Studserv.de
             Das Studentenportal
Events | Konzerte | Kino | Kneipen | Cocktails

Aktuelle Kinofilme

Inhalt und Kinostart aktueller Filme
Mittwoch, 22. November 2017 Aktion: Gratis Mobiltelefon & 50 Freiminuten! 179 Studenten online  
  INDEX

 » Studium
 » Studentenleben
    - Kino
    - Charts
    - Konzerte
    - Events
    - Party-Kalender
    - Kneipen
    - WG-Küche
      - Cocktails
      - Cocktail-Lexikon
      - Häppchen
      - Gewürze
 » Campusbörse
 » Community
 » Karriere
 » Reisen
 » Netlife
 » News
 » Nützliches

Top 5 Versicherungen
Krankenversicherung
Rentenversicherung
Reiseversicherung
BU-Schutz
Haftpflicht
» alle Versicherungen
  LINKTIPP

 - Musik download
 - Studentenkochbuch

  UNSER TiPP
Derzeit kein Tipp vorhanden

Anzeigen für Studenten
  Preisvergleich für Studenten
Ferien  Ferienzeit:     Jugendherbergen     Hotels    Mietwagen


Kinoprogramm für Deutschland Ein komplettes Kinoprogramm für ganz Deutschland können wir zwar (noch) nicht bieten, aber wir möchten euch an dieser Stelle aktuelle Filme kurz vorstellen.

Zusätzlich bieten wir euch die Möglichkeit eure Rezensionen für aktuelle Kinofilme hier zu veröffentlichen bzw. Filmkritiken anderer Studenten zu kommentieren.
Kinofilme im Juni 2006
Kinofilm X-Men: Malen oder Lieben. Peindre ou faire l'amourMalen oder Lieben (Peindre ou faire l'amour)
15.06.2006

Madeleine und William sind seit dreißig Jahren glücklich verheiratet. Als die Tochter erwachsen wird, scheint ihr Leben von Stillstand bedroht. Doch dann kaufen die beiden spontan ein schönes altes Bauernhaus und ziehen aufs Land, wo sie die Natur, das Leben und die Liebe ganz neu für sich entdecken.

Website zum Film: Malen oder Lieben

Kinofilm Unbekannter AnruferUnbekannter Anrufer
15.06.2006

High-School-Schülerin Jill Johnson (CAMILLA BELLE) wird von einer reichen Familie als Babysitterin engagiert. Das Familiendomizil liegt idyllisch, aber sehr abgelegen an einem See. Daher verschließt Jill vorsichtshalber alle Türen und schaltet die Alarmanlage ein. Doch bald schon wird sie von verstörenden Anrufen auf ihrem Handy belästigt. Ein Unbekannter lässt es immer wieder klingeln – ohne sich jedoch zu Wort zu melden. Jill bekommt es mit der Angst zu tun. Das Spiel geht immer weiter so, bis sich ein mysteriöser Mann meldet: sie soll überprüfen, ob es ihren Schützlingen auch gut geht. Die Drohungen des Anrufers versetzen das Mädchen zunehmend in Panik. Ihre Angst schlägt endgültig in blanke Hysterie um, als sie herausfindet, dass die seltsamen Anrufe von einem der Hausapparate geführt werden. ... Jill nimmt all ihren Mut zusammen, um sich gegen ihren unbekannten Feind zur Wehr zu setzen. Ganz auf sich allein gestellt, geht es nur noch um eine Frage: Wie wird sie lebend aus dem Haus kommen...?

Website zum Film: Unbekannter Anrufer

Kinofilm The Sentinel - Wem kannst du trauen?The Sentinel - Wem kannst du trauen?
15.06.2006

Pete Garrison (Michael Douglas) ist eine Legende im Secret Service. Vor über 20 Jahren warf er sich in die Kugeln eines Attentäters und rettete so dem Präsidenten das Leben. In seinem Job ist Instinkt oft alles. Als jedoch ein Mordkomplott gegen den Präsidenten auffliegt, bekommt Garrisons ehemaliger Schützling David Breckinridge (Kiefer Sutherland) den Fall zugewiesen. Breckinridge und seine junge Partnerin Jill Marin (Eva Longoria) verlassen sich ganz auf die Fakten – und die führen erstaunlicherweise direkt zu Garrison! Der ist empört, scheint aber tatsächlich ein großes Geheimnis zu hüten. Als er nach seiner Vernehmung untertaucht, eröffnet Breckinridge die Jagd auf seinen alten Lehrmeister ...

Keine Website zum Film: The Sentinel - Wem kannst du trauen?

Kinofilm X-Men: Französisch für AnfängerFranzösisch für Anfänger
08.06.2006

Henrik (FRANÇOIS GÖSKE) findet Frankreich uncool. Allen voran seinen affektierten Französischlehrer Monsieur Nouvelleville (CHRISTIAN TRAMITZ), der ihn ständig schikaniert. Als Henrik jedoch Valerie (PAULA SCHRAMM) kennen lernt, trifft es ihn mitten ins Herz. Er ist so verliebt, dass er in ihrer Nähe kaum einen Ton rausbringt. Als wäre das nicht schon peinlich genug, outet sich Henrik auch noch als Frankreichgegner. Nichts ahnend, dass Valerie Halbfranzösin ist! Quel malheur! Die Chancen auf ein Date liegen plötzlich unter Null. Wäre da nicht das deutsch-französische Austauschprogramm ... Kurze Zeit später sitzt Henrik mit seinem besten Kumpel Johannes (LENNARD BERTZBACH), Valerie und einer gewöhnungsbedürftigen Truppe von Chanson-trällernden und gitarrespielenden Strebern zusammen im Bus nach Frankreich. Dort angekommen lässt sich Henrik sehr schnell vom Savoir-vivre anstecken: Wilde Partys, eine verrückte Gastfamilie, nächtliche Ausflüge, das Auf und Ab der ersten großen Liebe und vor allem seine Unkenntnis der französischen Sprache machen für Henrik aus dem anfangs eher ungewollten Ferienaufenthalt einen unvergesslichen Sommer.

Website zum Film: Französisch für Anfänger
Gewinnspiel zum Film bei Studserv.de

Kinofilm Date MovieDate Movie
01.06.2006

Julia Jones hat ihrem Tagebuch ganz schön viel anzuvertrauen: Zu viel Schokolade zum Frühstück, zu fett, kein Freund! Das ist schon frustrierend, und deshalb macht sie sich auf und besucht einen echten Date Doktor. Der hat schnell einen Plan und schickt seine Kundin zu „Pimp My Bride“, wo aus dem übergewichtigen Opfer ein rankes schlankes Supermodel gemacht wird. So geht alles viel einfacher und schnell ist mit dem wohlhabenden Grant Funkyerdoder ein passender Bräutigam gefunden. Doch leicht ist das Glück auch nicht zu bekommen, denn erst steht noch ein Besuch bei den Schwiegereltern an, dann geht’s zum Wedding Planner und dann sind da ja auch die Hochzeits-Crasher, die aus dem Weg zu räumen sind ...

Keine Website zum Film: Date Movie

Kinofilme im Mai 2006
Kinofilm X-Men: Der letzte WiderstandX-Men: Der letzte Widerstand
25.05.2006

In X-MEN: DER LETZTE WIDERSTAND ("X-Men: The Last Stand", 2006), dem absoluten Höhepunkt der X-MEN Filmtrilogie, droht ein "Heilmittel" gegen Mutationen den Lauf der Geschichte für immer zu verändern. Zum ersten Mal haben Mutanten nun die Wahl: Entweder sie entscheiden sich dafür, ihre Einzigartigkeit zu bewahren und so ein isoliertes und von der Welt entfremdetes Leben zu führen, oder sie geben ihre Kräfte auf, um von der Gesellschaft akzeptiert zu werden. Die unterschiedlichen Standpunkte der Mutantenanführer Charles Xavier, der an das Gute im Individuum glaubt, und Eric Lehnsherr (Magneto), der ganz im Sinne Darwins davon überzeugt ist, dass sich die stärkere Rasse durchsetzen wird, werden auf eine ultimative Probe gestellt. Der Krieg der Kriege, der alle Kämpfe beenden soll, steht kurz bevor...

Website zum Film: X-Men: Der letzte Widerstand

Kinofilm Breakfast On PlutoBreakfast On Pluto
25.05.2006

BREAKFAST ON PLUTO erzählt von der Suche nach Liebe und Geborgenheit des jungen irischen Transvestiten Patrick "Kitten" Braden, der es im London der 70er Jahre zu einiger Berühmtheit auf dem Straßenstrich rund um den Piccadilly Circus bringt. 1958 wird Patrick in Nordirland, geboren. Patrick ist ein Findelkind - das Resultat eines "Fehltritts" des Dorfgeistlichen. Seine Mutter, ist seit seiner Geburt verschwunden. Patrick wächst bei einer Pflegemutter auf: der boshaften, trinkfesten Chefin des örtlichen Pubs. Früh entdeckt Patrick eine Vorliebe für die Kleider und Lippenstifte. In seinen Teenager-Jahren, als Glam-Rocker mit beträchtlichem Mascara-Verbrauch, legt Patrick sich immer wieder mit den dörflichen Autoritäten an - bis er auf der Suche nach seiner leiblichen Mutter das bigotte Irland verlässt und nach London geht. Doch "Kitten" findet sich nur schwer in dem grausam-grotesken Leben der Metropole zurecht. Die Suche nach seiner Mutter gestaltet sich zu einer wahren Odyssee, bei der er den skurrilsten Menschen begegnet, beinahe umgebracht wird - und schliesslich an dem einzigen Ort landet, von dem er glaubte, ihn für immer hinter sich gelassen zu haben: seine Heimatstadt ...

Website zum Film: Breakfast On Pluto

Kinofilm The Da Vinci Code - SakrilegDer Da Vinci Code - Sakrileg
18.05.2006

THE DA VINCI CODE beginnt mit einem spektakulären Mord im Louvre. Alle Indizien weisen auf eine geheime, religiöse Organisation hin, die alles daran setzen wird, um ein seit über 2000 Jahren gehütetes Geheimnis zu beschützen. Ein Geheimnis, das den bestehenden, christlichen Glauben in seinen Grundfesten erschüttern wird.

Nach der Romanvorlage von Dan Brown: Sakrileg

Website zum Film: Der Da Vinci Code - Sakrileg

Kinofilm Tristan & IsoldeTristan & Isolde
18.05.2006

Nach dem Ende des römischen Reichs sind die Stämme Englands mit Irland verfeindet. Einer ihrer Führer, Lord Marke (Rufus Sewell), zieht mit dem jungen Kämpfer Tristan (James Franco) in eine große Schlacht, wird aber vernichtend geschlagen. Tristan selbst wird verwundet, für tot erklärt und seinem Schicksal überlassen. Doch Isolde (Sophia Myles), Tochter des irischen Königs Donnchadh (David Patrick O’Hara), findet Tristan und pflegt ihn heimlich gesund. Zwischen den beiden entwickelt sich eine innige Liebe, bis Tristan schließlich seinem Herren Lord Marke zurückkehrt. In England wird der Totgeglaubte begeistert gefeiert, aber sein Herz gehört fortan Isolde. Und als Isolde als Teil eines Friedensvertrags mit Lord Marke vermählt wird, sind sich die Liebenden zwar plötzlich wieder nah, aber gleichzeitig doch Lichtjahre voneinander getrennt. Ihre verbotene Liebe, geheim gehalten vor allen anderen, beschwört das Unheil geradezu herauf ...

Website zum Film: Tristan & Isolde

Kinofilm Asterix und die WikingerAsterix und die Wikinger
11.05.2006

Bärenstark, schlagfertig und unbekümmert starten die sympathischen Publikumslieblinge Asterix und Obelix einen neuen Angriff auf Lachmuskeln, Wikinger und so manch andere Widrigkeit des Lebens.

Im aktuellen Leinwandabenteuer ASTERIX UND DIE WIKINGER haben unsere beliebten gallischen Helden Asterix und sein dicker – pardon, muskulöser - Freund Obelix gleich zwei knifflige Aufgaben zu lösen: Da reicht es nicht, dass die beiden mit der ehrenvollen Mission betraut wurden, aus dem verweichlichten Majestix-Neffen Grautvornix einen gallischen Krieger zu machen. Obendrein müssen sich die beiden auch noch mit den wilden und furchtlosen Wikingern auseinandersetzen. Das unerschrockene Seefahrervolk um Anführer Maulaf weiß nämlich nicht, was es bedeutet, Angst zu verspüren! Auf ihrer ebenso zweifelhaften wie grotesken Expedition und Suche nach dem „Angst-Champion“ treffen sie auch auf Grautvornix und die Gallier ...

Website zum Film: Asterix und die Wikinger

Kinofilm TsotsiTsotsi
04.05.2006

In einem Ghetto am Rand von Johannesburg lebt der 19-jährige Tsotsi (Presley Chweneyagae) in den Tag hinein. Der Anführer einer kleinen Gangsterbande ist der coole und für seine Brutalität gefürchtete Held des Viertels. Eines Abends sieht er sich drastisch mit den Folgen seiner Gewalttätigkeit konfrontiert: In einem noblen Vorort schießt er auf eine Frau, stiehlt deren Auto und flüchtet mit Höchstgeschwindigkeit, als er plötzlich auf dem Rücksitz ein neugeborenes Baby bemerkt. Vor Schreck baut er einen Unfall und muss seine Flucht zu Fuß fortsetzen. Er könnte das schreiende Kind allein in dem Wrack zurück lassen, doch etwas in ihm sperrt sich dagegen. Also steckt er es in eine Papiertüte und nimmt es mit in seine Welt ...

Website zum Film: Tsotsi

Kinofilme im April 2006
Kinofilm Hostel - Wieviel schmerz hälst du aus?Hostel
27.04.2006

Sie suchen das Abenteuer, und sie finden das nackte Grauen. Die beiden abenteuerlustigen College-Freunde Paxton (JAY HERNANDEZ) und Josh (DEREK RICHARDSON) sind mit dem Rucksack unterwegs durch Europa. Ebenso wie ihr neuer Kumpel, der Isländer Oli (EYTHOR GUDJONSSON), gieren die beiden jungen Amerikaner förmlich nach aufregenden Erlebnissen.
Auf ihrem Trip bekommen die drei einen Geheimtipp: Abseits der üblichen Reiserouten soll im tiefsten Ost-Europa ein Nirwana für Backpacker liegen – ein Hostel in der Slowakei, in dem atemberaubende und obendrein noch willige Frauen auf sie warten sollen. Und tatsächlich: Die Freunde lernen die beiden Schönheiten Natalya (BARBARA NEDELJÁKOVÁ) und Svetlana (JANA KADERABKOVÁ) kennen.
Paxton, Josh und Oli haben die Zeit ihres Lebens. Doch die währt nur kurz. Zu spät bemerken sie, dass sie in einer tödlichen Falle sitzen. Flucht ist unmöglich – die Backpacker stecken bereits mitten in den finstersten Abgründen der menschlichen Natur. Was sie dort erleben, ist so unvorstellbar, dass es alles in den Schatten stellt, was an Grausamkeit und Perversion bislang bekannt war und nur als Mythos galt. Haben sie eine Chance, diesen Alptraum zu überleben ...?

Website zum Film: Hostel

Kinofilm Deine, Meine und UnsereDeine, Meine und Unsere
27.04.2006

Als Frank Beardsley (DENNIS QUAID), ein Witwer mit acht Kindern, seiner alten Highschool-Liebe Helen North (RENE RUSSO) über den Weg läuft, ist es für beide Liebe auf den ersten Blick. Hals über Kopf stürzen sie sich in eine Ehe – obwohl auch Helen vier eigene und sechs adoptierte Kinder im Schlepptau hat. Mit nunmehr 18 Kindern unter einem Dach wird das junge Eheglück ganz schön auf die Probe gestellt. Frank und Helen müssen schnell einsehen, dass man eine neue Familie nicht an einem Tag gründen kann. Besonders als sich herausstellt, dass die beiden Familien im Alltag sehr unterschiedlich ticken: Die überaus ordentlichen, disziplinierten Beardsley- Sprösslinge halten sich immer genau an die Regeln, während der zu lebhaften Freigeistern erzogene North-Nachwuchs keine Regeln zu kennen scheint… Kein Wunder, dass bald der Haussegen schief hängt. Also hecken die Kinder einen brillanten Plan aus, wie sie die Ehe ihrer Eltern sabotieren können. Zum ersten Mal machen sie gemeinsame Sache - um bald wieder getrennte Wege zu gehen! Doch als sie fast am Ziel ihrer Wünsche sind, und die Ehe ihrer Eltern in einer tiefen Krise steckt, merken sie plötzlich, dass sie ihre neue Großfamilie nicht mehr missen möchten. Jetzt hängt alles von Frank und Helen ab ...

Website zum Film: Deine, Meine und Unsere

Kinofilm Die Zeit die bleibtDie Zeit die bleibt
20.04.2006

Der erfolgreiche Fotograf Romain erfährt mit 30 Jahren, dass er unheilbar krank ist. Mutig verweigert er sich einer wenig aussichtsreichen Therapie und nutzt die wenigen ihm noch verbleibenden Wochen zu einer ebenso unsentimentalen wie zärtlichen Hinwendung zu den Menschen und Dingen, die ihm wirklich wichtig sind.

Die Zeit die bleibt ist der zweite Teil einer „Trilogie über die Trauer“, die das französische Regiewunder François Ozon im Jahr 2000 mit „Unter dem Sand“ begonnen hat. Während sich in „Unter dem Sand“ die von Charlotte Rampling gespielte Hauptfigur nicht von ihrem verschollenen Ehemann lösen kann, wird in Die Zeit die bleibt Ozons Protagonist Romain (Melvil Poupaud) damit konfrontiert, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat. Der Modefotograf nutzt diese Zeit auf sehr radikale und ungewöhnliche Weise.

Website zum Film: Die Zeit die bleibt

Kinofilm Big Mama’s Haus 2Big Mama’s Haus 2
13.04.2006

Höchste Alarmstufe für das FBI! Die Sicherheit der ganzen Nation steht auf dem Spiel, als ein gefährliches Computervirus auftaucht. Nur ein Mensch ist in der Lage, den hinterhältigen Schöpfer des Virus zu stoppen: der Undercover-Agent und Meister der Verkleidung Malcolm Turner (Martin Lawrence)! Wieder schlüpft der schlanke 40jährige in seine Paraderolle und wird zur 70 Jahre alten und verdammt schweren Big Mama. Eine bombastische Tarnung! Als Kindermädchen schleust er sich in das Haus des Verdächtigen Tom Fuller (Mark Moses) ein. Die größte Herausforderung ist es aber zunächst nicht, die Ermittlungen im Haus der Fullers zu führen, sondern mit den drei Kindern der total zerrütteten Familie fertig zu werden ...

Website zum Film: Big Mama’s Haus 2

Kinofilm Handbuch der LiebeHandbuch der Liebe
13.04.2006

HANDBUCH DER LIEBE beschreibt Stationen der Liebe, die viele Paare im Laufe ihrer gemeinsamen Zeit durchleben – die erste Verliebtheit, die Krise, den Betrug und die Trennung. Vier Paare, vier Geschichten, normal und ungewöhnlich, charmant und ironisch, romantisch und komisch zugleich – Liebe auf Italienisch eben! Szenen voller Leidenschaft und Temperament, mit kleinen Gesten und großen Worten: Von der Romanze über die Affäre bis hin zur Tragödie spannt sich der Bogen dieser facettenreichen Episodengeschichte.
Tommaso (Silvio Muccino) und Giulia (Jasmine Trinca) sind frisch verliebt, Barbara (Margherita Buy) und Marco (Sergio Rubini) erleben die erste Krise ihrer langjährigen Beziehung, Ornella (Luciana Littizzetto) wurde betrogen und ist am Boden zerstört und Goffredo (Carlo Verdone) muss eine Trennung verarbeiten, die erste Tragödie seines Lebens...

Website zum Film: Handbuch der Liebe

Kinofilm Rent - Lebe den AugenblickRent
13.04.2006

Basierend auf Puccinis „La Bohème“ erzählt RENT die Geschichte einer Gruppe junger Bohemiens im New Yorker East Village, die mit dem Leben und der Liebe kämpfen – und darum, ihre Miete bezahlen zu können. Die hungernden Künstler streben nach Erfolg und Anerkennung, während ihnen Armut, Krankheit und AIDS zu schaffen machen. Es geht um ein Jahr im Leben dieser Gruppe – oder um 525.600 Minuten, die ein Jahr ausmachen.
„Rent“ ist eine der erfolgreichsten Broadway-Shows aller Zeiten und gewann 1996 den Pulitzer-Preis für das beste Drama sowie vier Tony Awards.. Unter der Regie von Chris Columbus („Seite an Seite“) und u.a. produziert von keinem Geringeren als Robert De Niro findet das Erfolgsmusical nun den Weg auf die große Leinwand. In den Hauptrollen der revolutionären Rock-Oper agieren Rosario Dawson („Sin City“), Taye Diggs („Chicago“), Adam Pascal („School of Rock”) und Anthony Rapp (“A Beautiful Mind”). Fast alle Darsteller gehören dem Original-Cast an, spielten bereits bei der Uraufführung am Broadway mit.

Website zum Film: Rent - Lebe den Augenblick

Kinofilm Reine FormsacheReine Formsache
13.04.2006

REINE FORMSACHE beginnt dort, wo Romantik normalerweise endet: im Gerichtssaal beim Scheidungstermin. Pola (Christiane Paul) hat von der Unzuverlässigkeit und den Extratouren ihres Mannes Felix (Marc Hosemann) genug. Sie will ihn endgültig aus ihrem Leben verbannen und mit ihrer neuen Liebe (Robert Schupp) in Paris einen Neuanfang wagen. Doch Felix, ein Filou und Spieler, der noch nie in seinem Leben gearbeitet hat, lässt sich nicht so einfach verdrängen und fängt an, Pola nach allen Regeln der Kunst zu umgarnen.
Doch da kommt ihm seine alte Affäre Ada (Petra Schmidt-Schaller) in die Quere, die Freundin seines besten Freundes Wito (Oliver Korittke), die sich nicht so leicht abschütteln lässt. Dummerweise hat Wito ein aufbrausendes Temperament und ist grenzenlos eifersüchtig... was Felix schnell am eigenen Leib zu spüren bekommt.
Auch in der Ehe von Felix' Freunden Effi (Floriane Daniel) und Gustav (Bastian Pastewka), auf deren Hochzeit er Pola kennen gelernt hat, hängt der Haussegen mehr als schief. Die große Liebe scheint nur noch auf dem Papier zu existieren. Während sich Gustav im Flirten mit anderen Frauen übt und das große Abenteuer sucht, fragt sich Effi, welchen Sinn ihre Ehe überhaupt noch hat ...

Kinofilm Mord im PfarrhausMord im Pfarrhaus * Tipp der Redaktion!
06.04.2006

Jede Kleinstadt hat ihre Geheimnisse. Das englische „Little Wallop“ ist dabei keine Ausnahme. In einem gemütlichen, kleinen Haus mitten in der schönsten ländlichen Idylle lebt die Familie Goodfellow. Vor den Nachbarn und der Gemeinde versucht die Familie den schönen Schein aufrecht zu erhalten, doch langsam bröckelt der Putz von der perfekten Fassade. Dabei hat Familienoberhaupt Walter Goodfellow (ROWAN ATKINSON) nur die besten Absichten. Weil der gutmütige Pfarrer aber wie besessen an der perfekten Predigt arbeitet, ist er blind gegenüber den Problemen in seiner Familie.
Weder bekommt er mit, dass seine gelangweilte Frau Gloria (KRISTIN SCOTT THOMAS) mit ihrem unverschämt gut aussehenden Golflehrer Lance (PATRICK SWAYZE) nach Mexiko durchbrennen will, noch ist ihm bewusst, dass seine frühreife Tochter Holly (TAMSIN EGERTON) ganz ungeniert ihre Freunde wie Socken wechselt und der schüchterne Sohn Petey (TOBY PARKES) die tägliche Zielscheibe auf dem Schulhof ist.
Mitten in dieses Chaos platzt die charmante und liebenswerte Haushälterin Grace (MAGGIE SMITH), die allerdings eine etwas eigene Einstellung zum Thema „Haushaltsführung“ hat. Die grauhaarige alte Dame scheint die Antwort auf alle Probleme zu sein, denn fast wie von selbst lösen sich die Störenfriede in Luft auf: der ständig kläffende Nachbarhund, die neugierigen Nachbarn, die Rüpel ins Peteys Schule. Doch bald wird sich zeigen, was hinter der scheinbar sanften Schale der neuen Haushälterin wirklich steckt und „Little Wallop“ wird ein neues, delikates Geheimnis zu hüten haben ...

Website zum Film: Mord im Pfarrhaus

Kinofilme im März 2006
Kinofilm Basic Instinct IIBasic Instinct 2
30.03.2006

Die attraktive Krimi-Bestsellerautorin Catherine Tramell (SHARON STONE) gerät in der britischen Metropole London auf die falsche Seite des Gesetzes. Dr. Michael Glass (DAVID MORRISSEY), ein renommierter Kriminalpsychologe, wird von Scotland Yard-Inspektor Roy Washburn (DAVID THEWLIS) beauftragt, ein psychiatrisches Gutachten über Tramell durchzuführen, nachdem auf geheimnisvolle Weise ein Profi-Fußballer ums Leben gekommen ist. Trotz des Rats seiner Mentorin, Dr. Milena Gardosh (CHARLOTTE RAMPLING), verstrickt sich der körperlich und intellektuell von Tramell angezogene Glass immer stärker in deren Netz aus Lügen und Verführung. Bald verschwimmen die professionellen Grenzen, da Tramell unmissverständlich klar macht, was sie von Glass will. Ein mörderischer Machtkampf beginnt, der an seinem Höhepunkt angelangt ist, als Glass vor einer Entscheidung steht, die beider Leben grundlegend verändern kann ...

Website zum Film: Basic Instinct 2

Kinofilm Bye Bye BerlusconiBye Bye Berlusconi
30.03.2006

Wenn man einen Film gegen einen der reichsten und mächtigsten Männer Europas macht, läuft man Gefahr, damit nicht im Kino zu landen, sondern vor Gericht. Besonders, wenn es sich dabei um den amtierenden Ministerpräsidenten Italiens handelt.
Frühjahr 2005. Ein junges Drehteam aus Genua plant einen ernsthaften, politischen Film über die gewaltsame Entführung von Silvio Berlusconi. Ziel der Entführer ist es, Berlusconi endlich in einem fairen und unabhängigen Prozess dem Urteil zuzuführen, dem er sich im wahren Leben seit Jahren erfolgreich entzieht. Dieser Film soll Italien wachrütteln und zur realen Abwahl des Ministerpräsidenten bei den nächsten Wahlen im April 2006 führen. Bereits am ersten Drehtag zeigt sich jedoch, dass sich das ambitionierte Drehteam mit diesem Projekt übernommen hat. Der Abbruch droht und um sich notdürftig vor juristischen Angriffen Berlusconis zu schützen und ihren Film als Satire kenntlich zu machen bedienen sie sich eines absurden Tricks: sie transformieren die Geschichte kurzerhand von Italien nach Entenhausen.

Ob das ausreicht, um ein drohendes Verbot des Films zu verhindern, weiß keiner. Dass dieser Film Silvio Berlusconi zur Weißglut bringen wird, ist allerdings sicher ...

Website zum Film: Der Tiger und der Schnee

Kinofilm Der Tiger und der SchneeDer Tiger und der Schnee
30.03.2006

Italien 2003: Der Beginn des Irak Krieges steht unmittelbar bevor. Alle Welt spricht darüber, aber Attilio de Giovanni (Roberto Benigni), ein kleiner römischer Dichter, hat nur seine von ihm angebetete Vittoria (Nicoletta Braschi) im Kopf. Jede Nacht träumt er von einer romantischen Hochzeit mir ihr. Unglücklicherweise erwidert sie seine Zuneigung nicht, ganz im Gegenteil, sie versucht ihn abzuwimmeln, hält ihn für zudringlich. Vittoria arbeitet gerade an einer Biographie über den bedeutenden irakischen Dichter Fuad (Jean Reno). Sie reist mit ihm zusammen in den Irak und wird dort bei einem Bombenanschlag schwer verletzt, sie liegt im Sterben. Als Attilio davon erfährt, setzt er Himmel und Hölle in Bewegung, um in den Irak zu kommen. Vittoria hat nur noch eine geringe Überlebenschance und Attilio versucht alles, um ihr Leben zu retten, auch wenn er dabei selbst in Lebensgefahr gerät...

Der Film ist eine ergreifende Phantasie über die Kraft der Liebe in Zeiten eines unsinnigen Krieges. Ein tollkühner Balanceakt zwischen der Tragik der Zerstörung und einer ansteckenden Lebenskraft. So unwirklich wie wahr.

Website zum Film: Der Tiger und der Schnee

Kinofilm Die WolkeDie Wolke
16.03.2006

Ein Störfall in einem Kernkraftwerk östlich von Frankfurt erschüttert das Land. Eine riesige radioaktive Wolke tritt aus und treibt auf die kleine Stadt Schlitz zu, nicht weit von Bad Hersfeld gelegen. Alle, die in unmittelbarer Nähe des Kernkraftwerks leben, sind sofort verstrahlt, in kurzer Zeit sind 38 000 Menschen tot. Alle etwas weiter entfernt lebenden Menschen versuchen zu fliehen. Auch Hannah, ein 16 jähriges Mädchen, und ihre große Liebe Elmar, ein Klassenkamerad, bemühen sich in dem Chaos einer sich auflösenden Ordnung, dem schrecklichen Schicksal zu entkommen. Elmar schafft es in letzter Sekunde, Hannah jedoch wird kontaminiert. Sie ist gezeichnet, vermutlich für immer. Doch ihre junge Liebe, ebenso großartig wie verzweifelt, führt sie wieder zusammen, gegen jede Vernunft. Elmar besucht Hannah im Sicherheitstrakt eines Sanatoriums, berührt sie, liebt sie – und stellt fest, dass er auf der Flucht selbst verseucht wurde. Doch so verzweifelt ihre Situation auch zu sein scheint: Ihre Liebe hilft ihnen, alle Widerstände zu überwinden. Sie mögen nicht ewig leben, mögen immer wieder kämpfen um ein wenig Hoffnung – am Ende haben sie sogar die Gewissheit, dass ein kürzeres Leben mit einer erfüllten und echten Liebe mehr ist, als die meisten Menschen je erfahren können ...

Website zum Film: Die Wolke

Kinofilm The ProducersThe Producers
16.03.2006

Max Bialystock (NATHAN LANE), ein durchtriebener Theaterproduzent und einst König des Broadway, der jetzt allerdings nur noch Flops produziert, und sein farbloser Buchhalter Leo Bloom (MATTHEW BRODERICK) hecken gemeinsam den perfekten Plan aus, ein Vermögen zu unterschlagen: Sie treiben für ihre nächste Produktion, einen todsicheren Misserfolg, weit mehr Geld auf als eigentlich nötig wäre, um die Show auf die Beine zu stellen. Und da keiner der Finanziers erwarten wird, sein investiertes Geld wiederzusehen, wollen die Produzenten die Differenz anschließend in die eigene Tasche stecken. So weit, so gut. Was dem gerissenen Duo jetzt noch fehlt, ist das ultimativ schlechteste Stück aller Zeiten. Das glauben sie mit dem Musical "Springtime for Hitler" gefunden zu haben, das der entflohene Nazi Franz Liebkind (WILL FERRELL) geschrieben hat. Für die weibliche Hauptrolle engagieren die beiden Produzenten die schwedische Sexbombe Ulla (UMA THURMAN). Am Premierenabend kann eigentlich nichts mehr schief gehen – oder doch? Gegen alle Erwartung wird die Produktion ein Riesenhit! Und für Max und Leo fangen die Probleme erst richtig an ...

Mit THE PRODUCERS bringt Multitalent Mel Brooks einen der meistgelobten Broadway-Hits zurück auf die große Leinwand. Unter der Regie von Susan Stroman kehren die bereits zweifach mit dem Tony Award. ausgezeichneten Hauptdarsteller Nathan Lane ("The Birdcage – Ein Paradies für schrille Vögel") und Matthew Broderick ("Die Frauen von Stepford") in ihre gefeierten Theaterrollen zurück. An ihrer Seite brillieren Uma Thurman ("Kill Bill", "Be Cool") und US-Comedy-Superstar Will Ferrell ("Verliebt in eine Hexe").

Website zum Film: The Producers

Kinofilm Underworld: EvolutionUnderworld: Evolution
02.03.2006

Angesiedelt vor einer märchenhaften Gothic-Kulisse, gelingt es Len Wiseman, der bereits 2003 bei dem erfolgreichen Vorgänger Regie führte, den Vampir- und Werwolf- Mythos für das 21. Jahrhundert mit bombastischen Actionsequenzen als visuellen Rausch neu zu interpretieren. Auch in der Fortsetzung dieser modernen Variante des klassischen Romeound- Julia-Stoffes agieren erneut Kate Beckinsale („Van Helsing“) und Scott Speedman („xXx2 – The Next Level“) in den Hauptrollen. An ihrer Seite spielt Bill Nighy, der auch schon in „Underworld“ als Vampirgott Viktor auftrat.

Website zum Film: Underworld: Evolution

Kinofilm capoteCapote
02.03.2006

Im November 1959 ist Truman Capote (PHILIP SEYMOUR HOFFMAN) dank des Erfolgs von „Frühstück bei Tiffany“ ein gefeierter Schriftsteller und der Liebling des New Yorker Jetset. Beim Lesen der New York Times wird er auf einen Aufsehen erregenden Mordfall aufmerksam: Eine vierköpfige Familie aus Kansas wurde förmlich hingerichtet. Kaltblütig. Spontan beschließt Capote, dass eine Untersuchung des Falls vor Ort sein nächster Artikel für den New Yorker werden soll. Begleitet von seiner Freundin und Muse, der Schriftstellerin Harper Lee (CATHERINE KEENER), reist Capote ins amerikanische Hinterland, wo man dem flamboyanten Großstädter mit den auffälligen Manierismen mit großer Skepsis begegnet. Als noch während Capotes Recherchen die beiden Täter, Perry Smith (CLIFTON COLLINS JR.) und Dick Hickock (MARK PELLEGRINO), geschnappt werden, beschließt der Schriftsteller, den geplanten Artikel auszuweiten: Mit einem Roman über die wahren Ereignisse will er Literaturgeschichte schreiben und unsterblich werden. Doch bald schon entwickelt sich aus seinem anfänglichen Interesse wahre Obsession: Vor allem der intelligente Smith steht Capote bald näher, als ihm lieb sein könnte ...

Website zum Film: Capote

Kinofilme im Februar 2006
Kinofilm StayStay
23.02.2006

STAY ist ein packendes Rätselspiel zwischen Traum und Realität, eine visuell meisterhafte und ästhetisch berauschende Irrfahrt durch die menschliche Psyche. Fantasievoll, überraschend und packend von der ersten bis zur letzen Sekunde, entfaltet Erfolgsregisseur Marc Forster ("Monster's Ball", "Wenn Träume fliegen lernen") nach einem Drehbuch von “Troja“-Autor David Benioff einen ausgefeilten Psychothriller, der durch das intensive Spiel von Ewan McGregor (“Die Insel“), Naomi Watts (“King Kong“) und Ryan Gosling (“Wie an einem einzigen Tag“) und seine verblüffenden Wendungen schon jetzt anstrebt, ein Klassiker des Genres zu werden.

Website zum Film: Stay

Kinofilme im Januar 2006
Kinofilm Der ewige GärtnerDer ewige Gärtner
12.01.2006

Justin Quayle (Ralph Fiennes), Diplomat im britischen Hochkommissariat in Nairobi und begeisterter Hobbygärtner, führt ein beschauliches Leben – bis zu dem Tag, an dem seine junge Frau Tessa (Rachel Weisz) ermordet aufgefunden wird. Justin macht sich auf die Suche nach dem Mörder und entdeckt, dass die rebellische Tessa einem Komplott auf der Spur war, in das nicht nur die mächtige Pharmaindustrie, sondern auch britische Regierungskreise verwickelt zu sein scheinen ...

DER EWIGE GÄRTNER ist der mit Spannung erwartete neue Film von Fernando Meirelles, der für "City of God" für einen Oscar nominiert war. Virtous zeichnet Autor David Cornwell, besser bekannt als John le Carré, ein Bild von bedingungsloser Liebe inmitten einer mörderischen Verschwörung. Hauptdarsteller in diesem spannenden und engagierten Thriller sind die Superstars Rachel Weisz ("Die Mumie") und Ralph Fiennes ("Der englische Patient").

Website zum Film: Der ewige Gärtner

Kinofilm Nebel des Grauens (The Fog)The Fog - Nebel des Grauens
12.01.2006

Am 100. Jahrestag eines furchtbaren Schiffsunglücks wird die Vergangenheit für die Bewohner einer abgelegenen nordkalifornischen Küstenstadt plötzlich grausame Realität. Unter mysteriösen Umständen sank damals im dichten Nebel zwischen steilen Klippen ein Schiff voller Lepra-Kranker – offenbar, weil die Gründer der Stadt es absichtlich in die Irre führten und somit alle Seelen an Bord dem Untergang weihten. Nun kehren die Geister der Toten aus ihrem dunklen, nassen Grab zurück, um grausame Rache an den Nachfahren der gewissenlosen Einwohner von einst zu nehmen ...

Basierend auf seinem Film "The Fog – Nebel des Grauens" schrieb Horror- Legende John Carpenter zusammen mit Debra Hill das Drehbuch für diese nervenzerfetzende Neuauflage seines erfolgreichen Schocker-Klassikers von 1979. Regie führte diesmal Rupert Wrainwright. In den Hauptrollen agieren "Smallville"-Star Tom Welling ("Im Dutzend billiger") und Selma Blair ("Hellboy").

Website zum Film: The Fog - Nebel des Grauens

Kinofilm All the King's MenAll the King's Men
12.01.2006

Der charismatische Südstaatenpolitiker "Boss" Willie Stark (SEAN PENN) hat es weit gebracht. Unaufhörlich steigt der populäre Demagoge die Karriereleiter immer weiter hinauf und tritt mehr und mehr ins Rampenlicht. Der einst nicht minder idealistische, nun aber verbitterte Ex-Reporter Jack Burden (JUDE LAW) ist Stark dabei unfreiwillig eine große Hilfe auf seinem steilen Weg nach oben. Doch dort "oben" herrschen Korruption und Verrat, ist kein Platz für Idealismus. Das muss Willie Stark am eigenen Leib erfahren. Zunehmend verliert er seine anfängliche Unschuld und wird genauso korrupt wie all diejenigen, die er zuvor so vehement verfolgt hat. Nach seinem spektakulären Aufstieg erlebt der Politiker einen tiefen Fall. Absolute Macht korrumpiert absolut – eine Erkenntnis, die bald zur bitteren Wahrheit für Willie wird ...

Kinofilm Fun With Dick And JaneFun With Dick And Jane
05.01.2006

Dick (JIM CARREY) und seine Ehefrau Jane (TEA LEONI) führen ein luxuriöses, angenehmes Leben. Bis Dick völlig überraschend arbeitslos wird und die beiden plötzlich vor einer Reihe von Problemen stehen. Woher das Geld nehmen, um das Haus abzubezahlen oder gar den gewohnten Lebensstil aufrecht zu erhalten? Ganz zu schweigen von den Nachbarn, die auf keinen Fall bemerken dürfen, was passiert ist. Dick sieht deshalb nur einen Ausweg – aber der ist nicht ganz legal. Er will sich als Dieb versuchen. Leichter gesagt als getan. Denn Dick gibt als Gauner keine wirklich gute Figur ab. Ganz im Gegensatz zu seiner Frau, die den Dreh raus hat und ein kriminelles Naturtalent zu sein scheint ...

LINKS
· Kinofilme im Archiv von Studserv.de
Für die Erstellung dieser Kinofilm-Tipps wurde auf Pressematerial des jeweiligen Filmverleihs zurückgegriffen.